Neue Länder, neue Rekorde: Unser Rückblick auf den Semesterstart 2022

Der Semesterstart. Er markiert den Anfang eines neuen Studienjahres und für viele Erstsemestrige den Beginn einer ganz neuen Lebensphase. Gleichzeitig ist er für Studo der jährliche Höhepunkt, auf den alle Teams seit Monaten hinarbeiten. Gemeinsam wollen wir auf die letzten Wochen zurückblicken.

27.10.2022

von Isabella Zick

Teilen: Twitter iconLinkedin iconFacebook icon

Der Semesterstart ist eine aufregende Zeit voller Teamwork, Rekorden und Neuerungen. Ganz neu ist in diesem Jahr zum Beispiel, dass wir nicht nur in Österreich und Deutschland, sondern auch in Slowenien in das neue Studienjahr gestartet sind. Ja, und was Rekorde betrifft: Davon durften wir in den letzten Wochen einige verbuchen, wofür wir ganz herzlich “Danke” sagen wollen.
Mehr dazu aber jetzt in unserem Semesterstart-Rückblick:

Österreich: Neue Kooperationen und Projekte

Wir arbeiten bereits mit vielen Hochschulen in ganz Österreich eng zusammen. Trotzdem ist es für uns immer wieder wie Weihnachten und Ostern zusammen, wenn eine weitere Hochschule beschließt, Studo als offizielle Campus-App einzusetzen. Wir haben uns daher ganz besonders gefreut, dass die Universität Klagenfurt ihre rund 12.000 Studierenden ab sofort mit der Campuslizenz von Studo unterstützt. Außerdem neu im Kreise unserer Kooperationspartner*innen ist der Alumniverband der Universität für Bodenkultur Wien.

Ein neues Studienjahr bedeutet auch immer den Launch von neuen Projekten: Seit Oktober gibt es für alle Studierenden der FH JOANNEUM und FH Kärnten den digitalen Studierendenausweis direkt in der Studo App.

An sechs Hochschulen ist unsere Digital Student Card aktuell im Einsatz.

Seit mittlerweile sechs Jahren begleiten wir Studierende in Österreich durch ihren Alltag. Dass die Zahl unserer Nutzer*innen jedes Jahr steigt, freut uns enorm. In diesem Jahr hat sich dieses Wachstum ganz eindrücklich gezeigt: Im Apple-Appstore erreichte die Studo App im Oktober Platz drei der beliebtesten Apps österreichweit. In der Kategorie “Lernen” landeten wir sogar auf dem ersten Platz.

Deutschland: Die nächsten großen Schritte

Nach unserem Start in Deutschland im vergangenen Jahr konnten wir beim diesjährigen Semesterstart einige spannende Schritte setzen. Denn unsere Studo-Familie ist gewachsen: An der FH Dortmund, der SRH Fernhochschule und der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln ist Studo nun die offizielle Hochschul-App. Alleine in Deutschland verwenden mittlerweile über 100.000 Studierende die Studo App täglich.

Links: Der digitale Studierenden-Ausweis an der FH Dortmund. Rechts: Das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr.

Slowenien: Der erste große Semesterstart mit Studo

Seit April 2022 sind wir in Slowenien mit einem eigenen Team aktiv. Direkt in Maribor entwickelt ein Teil des Teams die Studo App und unsere digitalen Lösungen. Das restliche Team betreut Studierende und Hochschulen in ganz Slowenien – und das mit viel Erfolg: An der Universität Ljubljana setzen bereits drei Fakultäten auf die Studo App, unseren Kommunikationskanal Studo Newsroom und die Digital Attendance List. Ebenfalls neu in der Studo-Familie ist die Universität Primorska, an der nicht nur die Studo App, sondern auch die Digital Student Card samt Türöffnungssystem gelauncht wurde. Dazu kommen noch die beiden privaten Hochschulen Gea College und Academia. Die beiden Hochschulen vertrauen schon lange auf unser Team und haben in diesem Jahr die Zusammenarbeit noch verstärkt.

Für eine unglaubliche Überraschung sorgten allerdings die slowenischen Studierenden zum Semesterstart: Sie katapultierten die Studo App auf Platz eins der App-Charts in Slowenien – eine tolle Auszeichnung für das gesamte Team dahinter!

Rekorde und Erfolge? Funktioniert nur als Team ❤️

350.000 täglich aktive Nutzer*innen. 1,78 Millionen App-Öffnungen pro Tag. Mit diesen Rekorden starten wir in das neue Studienjahr. Hinter all diesen Rekorden steckt vor allem eines: viel Teamwork. Denn damit zum Semesterstart alles wie am Schnürchen läuft, braucht es viele fleißige Hände.

Zum Beispiel in der Kommunikation: Schon seit Juni bereitet unser Community-Team neuen Content, Events und vieles mehr vor, um die Studo App bei Studierenden vorzustellen. Gleichzeitig sind unsere Kooperationsmanager*innen mit Hochschulen und Studierendenvertretungen im Austausch und koordinieren die gemeinsamen Projekte.

Im Entwicklungsteam arbeitet man zum einen an der Instandhaltung der App, an neuen Entwicklungsprojekte und – besonders zum Semesterstart ein ganz heißes Thema – am Support-Chat. Denn wir kümmern uns um den gesamten First-, Second- und Third-Level-Support aller Nutzer*innen. Unser großartiges Support- und Dev-Team hilft allen Studierenden so rasch wie möglich. Egal ob am Wochenende oder an Feiertagen: Durchschnittlich dauert es nur 55 Minuten bis zur ersten Antwort von unserem Team.

Dürfen wir vorstellen? Unser Team in Graz, das sich um Studierende und Hochschulen in Österreich kümmert.

Beflügelt von einem weiteren Semesterstart, blicken wir voller Motivation in das Studienjahr 2022/23. Wir freuen uns schon auf neue Projekte, neue Bekanntschaften und neue Erlebnisse mit dem gesamten Team.

Wir möchten uns ganz herzlich für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit bei all unseren Kooperationspartner*innen bedanken. Wir dürfen jedes Jahr so viel von Ihnen allen lernen und über uns hinauswachsen. Danke dafür!

Abschließend wünschen wir allen Studierenden, Mitarbeiter*innen an Hochschulen und Unterstützer*innen von Studo ein erfolgreiches und gesundes Studienjahr 2022/23.

Alles Liebe,

das Studo-Team ❤️

alle Blog-Eintrage anzeigen