Die Workloaderhebung ist ein Zusatzmodul mit einem großen Ziel: die Studierbarkeit erhöhen. Studierende erfassen laufend den Arbeits- und Zeitaufwand für Lehrveranstaltungen. Anhand dieser Daten können Sie festellen, ob die ECTS-Gewichtung und die Voraussetzungsketten sinnvoll festgelegt sind.

Hochschulen können das Modul auf Wunsch in die Studo-App integrieren lassen. Die Workloaderhebung wurde gemeinsam mit der Medizinischen Universität Graz entwickelt.

Was ist Studierbarkeit?

“Hochschulen sollen durch die Schaffung entsprechender struktureller Rahmenbedingungen und die Bereitstellung unterstützender Angebote das Absolvieren eines Studiums in der vorgesehenen Dauer möglich machen.” – AQ Austria, Report zur Entwicklung der Qualitätssicherung an Hochschulen

Ein Studium ist dann studierbar, wenn es den Studierenden möglich ist, das Studium mit einem zumutbaren Workload in der vorgesehenen Dauer abzuschließen.

Die Vorteile der Workloaderhebung: 

  • Einfache Erhebung von Arbeitsaufwänden
  • Hohe Rücklaufquote im Vergleich zu analogen Lösungen
  • Datengrundlage zur Feststellung der Qualität von Curricula
  • Grundlage zum Setzen von Maßnahmen zur verbesserten Studierbarkeit

So wird ausgewertet

Als Nutzerin der Workloaderhebung erhält Ihre Hochschule die Live-Auswertung von beliebig vielen Lehrveranstaltungen auf unserer Plattform Studo Connect. Mit folgenden Features können Sie die Statistiken auswerten.

  • Acht Auswertungs-Diagramme, die tagesgenaue oder gruppierte statistische Auswertungen ermöglichen.
  • Flexible Zeitraum-Filterung und einen Vollständigkeits-Filter, um statistisch korrekte Aussagen treffen zu können.
  • Export & Druck der Auswertungen im A4-Format.
  • Direkte Anbindung an Ihr Hochschul-Administrationssystem, um Lehrveranstaltungen ohne Aufwand in die Workloaderhebung zu integrieren.

 

Für Studierende

Studierende können die Workloaderhebung als Tagebuch zu nutzen und durch ihre Einträge einen Mehrwert für die Organisation der Studierenden bieten. Sie erhalten eine Live-Statistik pro Lehrveranstaltung. So funktioniert die Workloaderhebung für Studierende:


Anonyme Kommentare: Studierende können für pro Lehrveranstaltung direkt eine unkomplizierte Rückmeldung zur Workloaderhebung zu machen.
Offline-Eingabe: Nicht in jedem Hochschulgebäude ist an jedem Ort eine einwandfreie Internetverbindung garantiert. Studierende können auch ohne aktive Internertverbindung ihre Beträge in die Workloaderhebung eintragen, die automatisch synchronisiert werden, sobald wieder eine Internetverbindung besteht.
Automatische Kalender-Integration: Um eine unkomplizierte Eintragung zu ermöglichen, wird automatisch und ohne Mehraufwand die Anwesenheits-Zeit des Studierenden am jeweiligen Tag beim Eintragen des Workloads ermöglicht. Durch die enge Verknüpfung der Workloaderhebung mit dem Studo-Kalender wird somit ein einfaches Eintragen ermöglicht - was sich in der Ausfüllquote sehr postiv bemerkbar macht.

Kontaktieren Sie uns

Sie interessieren sich für unsere Workloaderhebung?
Lassen Sie uns einen Termin vereinbaren.

Lorenz Schmoly
lorenz.schmoly@studo.com
+43 660 7343165​​​​​​​